Headerbild
Das Projekt „Lust auf Vielfalt – das Netzwerk der Arche-Region Flusslandschaft Elbe stärken“ wird gefördert durch:

Arche-Betrieb Hutewaldhof Riskau

Warum Schweinehirten glückliche Menschen sind…

Es raschelt im Kiefern-Eichenwald und duftet nach Laub und Erde. Angler Sattelschweine erkunden ihre Weide, streifen durch ein kleines Wäldchen und suchen nach Würmern, Wurzeln und Eicheln. Aber auch Pilze, Gras und Kräuter werden nicht verschmäht. Das Verhalten der ständigen Futtersuche kommt dem der Wildschweine, den Vorfahren unserer Hausschweine, sehr nah. Schweine sind optimistische Lebewesen. Wenn es ihnen gut geht, galoppieren sie mit fliegenden Ohren und lautem Grunzen auf ihre Menschen zu und setzen zu einer stürmischen Begrüßung an. So ist das eigene Lächeln unvermeidlich. Das Glück dieser Schweine spiegelt sich in einer tiefen Zufriedenheit seiner Halter wider. Und wer zufrieden ist, kann auch ein Stück von seinem Glück an andere weitergeben. Auf dem Hutewaldhof werden Schweine bei natürlicher Fütterung im Freiland gehalten. Auch der Wald wird von Oktober bis Dezember als Futterquelle genutzt, daher der Name Hutewaldhof.

 

Arche-Betrieb Hutewaldhof Riskau
Riskau 16
29451 Dannenberg OT Riskau
Tel.: 05861 – 9858248
info@hutewaldhof.de | www.hutewaldhof.de
Ab Hof-Verkauf und Hofbesichtigung
(auch am Wochenende) nach Terminvereinbarung
Angebot des Schweineleasings: ein Ferkel anteilig
oder ganz erwerben und nach rund einem Jahr entsprechend
gut 100 kg Fleisch und Wurst erhalten