Headerbild
Das Projekt „Lust auf Vielfalt – das Netzwerk der Arche-Region Flusslandschaft Elbe stärken“ wird gefördert durch:

Arche-Betrieb Ferienhof Mayer

Wanderreiten über wandernde Dünen…

Die Rheinisch-Deutschen Kaltblüter schnaufen; es geht mit einem Kremserwagen über sandige Wege durch den Kiefernwald der ehemaligen Wanderdüne im Amt Neuhaus. Genau hier unter uns befindet sich eine Endmoräne der Weichsel-Kaltzeit. Als die letzte Kaltzeit endete und es wärmer wurde, bahnte sich das Schmelzwasser vor rund 15.000 Jahren seinen Weg durch das Urstromtal der Elbe in Richtung Meer. Durch anhaltende Westwinde wurden im Amt Neuhaus Flugsande auf die Endmoränen transportiert und lagerten sich dort zu großen wandernden Dünen ab. Um diese Wanderdünen einzudämmen, wurden sie ab 1750 mit Kiefern aufgeforstet.


Auf dem Ferienhof Mayer, ganz in der Nähe der noch offenen Stixer Wanderdüne und mitten im Urstromtal der Elbe gelegen, erleben wir die landschaftsprägenden Einflüsse der Kaltzeit im Kremserwagen oder auf dem Rücken eines Pferdes hautnah.


Der Ferienhof von Anna und dem aus der Steiermark stammenden Johann ist eine gemütliche Radler-, Reiter- und Wanderpension mit Thüringer Wald Ziegen, Schwalbenbäuchigen Wollschweinen, Deutschen Reichshühnern, Pommerngänsen und natürlich den in Freilandhaltung in der Herde lebenden Pferden als direkte Nachbarn. Die von Johann zubereiteten üppigen Abendessen mit Spezialitäten aus Österreich oder Arche-Fleisch sind legendär und stärken uns für die Abenteuer der nächsten Tage. Hier lässt es sich aushalten!

 

Arche-Betrieb Ferienhof Mayer
Am See 2
19273 Stixe
Tel.: 038845 – 41549
info@ferienhof-mayer.de | www.ferienhof-mayer.de