Headerbild
Das Projekt „Lust auf Vielfalt – das Netzwerk der Arche-Region Flusslandschaft Elbe stärken“ wird gefördert durch:

Rundlingsmuseum Wendland

Wiederbelebung des Verlorengegangenen…

Die Töpferscheibe von Susanne surrt, Heio holt das Brot von echtem Schrot und Korn aus dem Holzbackofen und in naher Ferne klingen die hellen Hammerschläge von Frank aus der Eisenherz-Schmiede über den Hof. Wir sind in die wunderbare historisch-kreativ-bildend- kommunikativ-entspannte Welt des Rundlingsmuseums Wendland eingetaucht. Die alten Gebäude erzählen Geschichten, so richtig lebendig wird es hier aber erst durch die (Kunst-)Handwerker, die Gartenvielfalt und Arche-Tiere.


Die Leineschafe, wie der Museumsleiter Uwe Hils sie auch auf seinem Arche-Betrieb hält, blöken auf der Streuobstwiese nahe des Lübelner Mühlenbachs, die Dunkle Biene von Bio-Imker Marco Otte summt von Blüte zu Blüte.

Welche Kulturgüter und Kenntnisse sind verloren gegangen, welche sollten wir wiederbeleben in einer Welt, in der jeder Zehnjährige digital herumzaubert, aber die meisten Dreißigjährigen nicht mehr wissen, wie man gärtnert, Hühner oder ein Schwein hält? Im Rundlingsmuseum finden wir einige Antworten.

 

Rundlingsmuseum Wendland – Arche-Betrieb
Uwe Hils & Marco Otte
Lübeln 2
29482 Küsten
Tel.: 05841 – 962930
rundlingsmuseum@luechow-dannenberg.de
www.rundlingsmuseum.de

Öffnungszeiten:
Anfang April – Ende Oktober
Di. – So. & an Feiertagen:
von 10:00 – 17:00 Uhr
Mo. Ruhetag