Headerbild
Das Projekt „Lust auf Vielfalt – das Netzwerk der Arche-Region Flusslandschaft Elbe stärken“ wird gefördert durch:

Die wechselhafte Geschichte unseres Hauses

Das Archezentrum Amt Neuhaus befindet sich in der Gemeinde Amt Neuhaus an der Elbe. Die Gemeinde liegt mit ihrer gesamten Fläche innerhalb des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue. Das zentral im Ortskern gelegene Haus des Gastes beherbergt die Tourist-Info und unser Informationshaus zum Biosphärenreservat mit einer Ausstellung zu Natur und Landschaft der Elbtalaue und insbesondere zur Arche-Region und alten, seltenen Haustierrassen. 

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde von 1734 bis 1737 errichtet und diente bis Ende des 19. Jahrhunderts dem jeweiligen Amtmann als ersten Beamten der Verwaltung als Wohnhaus. Von 1885 bis 1945 wohnten hier die für Neuhaus zuständigen Richter. Das frühere Amtsgericht wie auch das ehemalige Gefängnis befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Hauses.

Nach dem 2. WeltkriegAufnahme von 1956 (Foto: Verlag Felix Setecki) wurde das Gebäude zu einem Krankenhaus umgebaut und als solches bis 1991 als solches genutzt. Mit bis zu 200 Angestellten, Patienten und Besuchern herrschte ein reges Treiben auf dem Gelände.

Zur Jahrtausendwende 1999/2000 erfolgten Instandsetzungsmaßnahmen. Das ehemalige Krankenhaus wurde zum Haus des Gastes gestaltet und dient fortan als Tourist-Info. 2011 begannen die Planungen für die
Einrichtung eines Informationshauses für das Biosphärenreservat mit einer Ausstellung zur 2011 von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen zertifizierten Arche-Region Flusslandschaft Elbe.

Das Archezentrum Amt Neuhaus wurde mit seiner Ausstellung im ersten Obergeschoss am 22. Juni 2013 eröffnet.

 

Was erzählt unsere Ausstellung?

Foto: Heiner Müller-Elsner

Landschaftsentwickung und Siedlungsgeschichte des Urstromtals

Geschichte der Gemeinde Amt Neuhaus mit plattdeutschen Besonderheiten der Region

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

Entstehung und Geschichte unserer Haustiere

Arche-Region Flusslandschaft Elbe

Wechselwirkungen und Konfliktfelder zwischen
Mensch und Natur

Biologische Vielfalt in der Landschaft und im Siedlungsbereich

Vielfalt der Nutzpflanzen

 

Das Haus und die Ausstellung haben einen barrierefreien Zugang. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Ausstellung kann individuell kennengelernt werden. Führungen und Seminare zu einzelnen Themen können kostenfrei arrangiert werden. Produkte von unseren Arche-Bauernhöfen werden in der Tourist-Info angeboten.