Headerbild

Veranstaltungen

1.400 Kilometer „Mitten durchs Land“ - Lesung mit Peter Schanz im Rahmen der Sonderausstellung "Erlebnis Grünes Band" im Archezentrum in Neuhaus

am 23.05.2019  -  ab 19:00 Uhr

Der Autor Peter Schanz wanderte im Jahr 2008 nicht nur das gesamte Grüne Band ab, sondern er schrieb auch ein Buch darüber. Am Donnerstag, den 23. Mai liest er Auszüge aus „Mitten durchs Land – eine deutsche Pilgerreise“ um 19:00 Uhr im Archezentrum Amt Neuhaus.

Im Jahr 2008 ist der Dramaturg und Autor Peter Schanz die ehemalige deutsch-deutsche Grenze entlanggewandert. Insgesamt war er 75 Tage und über 1.400 Kilometer unterwegs. Er wollte wissen, wie viel Grenze noch zu sehen und zu spüren ist. Und er hat viel gefunden: Kolonnenweg, Wildnis, Menschen in der Mitte ihres Lebens oder am Rande der Gesellschaft – mitten in Deutschland. Das Buch, das er darüber geschrieben hat, heißt „Mitten durchs Land – Eine deutsche Pilgerreise“. Auszüge aus diesem Buch wird er nun, elf Jahre später, bei seiner Lesung im Archezentrum in Neuhaus vortragen, natürlich auch Auszüge aus den Kapiteln Wendland, Rüterberg und Amt Neuhaus.
Die Geschichten, die er am Wegesrand gefunden hat, sind zum Lachen und zum Fürchten, doch immer tragen sie bei zum tieferen Verständnis unseres Landes. Seine Gedanken sprach Peter Schanz während des Wanderns aufs Band, abends in Wirtshäusern wurden seine Notizbücher gefüllt. Es ist ein sensibler Reisebericht über ein Gebiet entstanden, das manchmal Niemandsland, manchmal Paradies ist. „Es ist eine Zeitdiagnose, die feststellt, dass wir Deutschen mit der Einheit im Grunde schon ziemlich weit gekommen sind“, wie Ronald Meyer-Arlt einst über das Buch sagte.
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an die Begegnung mit diesem Wanderer zurück, war doch seine Pilgerreise durch viele Begegnungen und Gespräche mit den Menschen im Grenzgebiet geprägt. Erinnerungen können im Anschluss an die Lesung ausgetauscht werden. Peter Schanz freut sich auf seine Rückkehr ins Amt Neuhaus und hofft, Menschen, mit denen er auf seiner Wanderung gesprochen hat, wiederzutreffen.
2019 jährt sich die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze zum dreißigsten mal. Anlass und Motivation für das Archezentrum Amt Neuhaus sich dem Thema im Rahmen einer Sonderausstellung zu widmen. „Erlebnis Grünes Band“ vermittelt einen umfassenden Einblick in Natur und Geschichte des heutigen Grünen Bandes und wird noch bis Ende Juni im Haus zu sehen sein. Die Lesung von Peter Schanz ist die zweite begleitende Veranstaltung. Den Abschluss der Reihe bildet am 25. Juni eine Geschichtswerkstatt mit Karin Toben und jungen Menschen aus dem Amt Neuhaus mit der Frage „Wie viel Osten steckt in Dir?“.

Was: Lesung „Mitten durchs Land – eine deutsche Pilgerreise“ mit Peter Schanz
Wann: Donnerstag, 23. Mai 2019 um 19:00 Uhr Die Sonderausstellung „Erlebnis Grünes Band“ wird bis zum 30. Juni 2019 zu unseren Öffnungszeiten Dienstag - Sonntag 11-16 Uhr zu sehen sein.
Wo: Archezentrum Amt Neuhaus, Am Markt 5, 19273 Neuhaus/Elbe

Archezentrum Amt Neuhaus
Informationshaus des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 5
19273 Neuhaus / Elbe
Holger Belz / Dr. Siegrun Hogelücht
Telefon: 038841-759614
archezentrum@amt-neuhaus.de
www.archezentrum-amt-neuhaus.de