Headerbild

Veranstaltungen

Bürgerdialog-Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Leben im Biosphärenreservat - miteinander reden“

am 21.08.2019  -  ab 19:00 Uhr

Das Archezentrum Amt Neuhaus startet am 21. August 2019 (19:00 Uhr, Hotel Hannover, Neuhaus) eine Bürgerdialog-Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Leben im Biosphärenreservat - miteinander reden“. Grundlage der Austauschmöglichkeit zwischen Bürgern und Biosphärenreservatsverwaltung sowie anderer Behörden bildet eine Bürgerbefragung. Sie wurde im zurückliegenden halben Jahr von Paula Holz, der aktuellen Absolventin des Freiwilligen Ökologischen Jahres, durchgeführt und ausgewertet. Bei der Auftaktveranstaltung werden die Ergebnisse der Meinungserhebung präsentiert. Es sind sechs weitere Veranstaltungen zu relevanten Themen vorgesehen. Über den bundesweiten Wettbewerb „MITEINANDER REDEN“ wird der Bürgerdialog von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.
Immer wieder sind in der Gemeinde Amt Neuhaus die Schutzwürdigkeit der Elbtalaue, Auflagen des Naturschutzes oder Chancen durch nachhaltigen Tourismus kontrovers in der Diskussion. Dies war für Paula Holz, der diesjährigen Absolventin des Freiwilligen Ökologischen Jahres im Archezentrum und Konau11, der Anlass, sich genauer mit dem Thema der allgemeinen Akzeptanz des Biosphärenreservates im Amt Neuhaus auseinander zu setzen. Sie entwickelte eine aus einem Fragebogen und Expertengesprächen bestehende Bürgerbefragung, deren spannende Ergebnisse jetzt vorliegen. „Insgesamt nutzten 160 Menschen die Möglichkeit über den Fragebogen, ihre Meinung, Kritik und Bedenken, aber auch Ideen und Wünsche zu formulieren. In 15 Experteninterviews habe ich zudem die Vor- und Nachteile des Lebens in einem großen Schutzgebiet aufgenommen“ sagt Paula Holz.
„Wir begrüßen die Initiative des Archezentrums sehr“, so Johannes Prüter, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung, „kann sie doch mit neuen Ansätzen dazu beitragen, das wechselseitige Verständnis zwischen den Bürgern im Amt Neuhaus und den amtlichen Vertretern zu fördern“.
Zum Start am 21. August um 19:00 Uhr im Hotel Hannover in Neuhaus werden die Ergebnisse der Bürgerbefragung vorgestellt und anschließend an sechs Thementischen verschiedene Aspekte wie zum Beispiel die „Zugänglichkeit der Elbe“, „Gewässerpflege und Hochwasserschutz“ oder „Konflikte zwischen Wildtier und Mensch“ diskutiert, um die sechs Folgeveranstaltungen zielgerichtet gestalten zu können. Diese widmen sich dann gezielt einem Thema. Es wird genau dort vertiefend miteinander geredet, wo der Sachverhalt tatsächlich verortet ist. Auch über die verschiedenen Formate der Veranstaltungen soll eine angenehme Gesprächsatmosphäre geschaffen werden: Geplant sind unter anderem ein Picknick am Elbestrand, ein Gottesdienst in Popelau, ein Bürgerfrühstück sowie ein abschließendes Sommerfest in 2020.
„Uns ist wichtig, dass die Ergebnisse der Bürgerbefragung als Grundlage in einen weiterführenden, kreativen Kommunikationsprozess münden. Der Ideenwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung MITEINANDER REDEN ist eine hervorragende Chance, den anstehenden Dialog in einem angemessenen Rahmen stattfinden zu lassen“, so Holger Belz vom Archezentrum. Aus über 400 eingesendeten Projekte wurden nach Durchlauf eines zweistufigen Wettbewerbsverfahrens 100 innovative Dialogprojekte aus ganz Deutschland in die Förderung aufgenommen.

Veranstaltungen in 2019:

Mittwoch, 21.08.2019
19:00 Uhr Schlüsselfrage: Wie können wir „miteinander reden“?
Auftaktveranstaltung „Leben im Biosphärenreservat – miteinander reden!“
Vortrag Paula Holz, Moderation Angelika Hoffmann
Hotel Hannover, Neuhaus

Samstag, 31.08.2019
11:00 - 14:00 Uhr Schlüsselfrage: Was darf ich wo? …und wenn nicht, warum nicht?
Zugänglichkeit der Elbe im Biosphärenreservat
Picknick am Elbestrand
Moderation Angelika Hoffmann Erholungsbereich Vockfey

Sonntag, 08.09.2019
14:00 Uhr + 16:00 Uhr
Schlüsselfragen: Welche Interessen gibt es? Wie kommen wir zueinander?
Gewässerpflege & Hochwasserschutz
Vor-Ort-Termin
2 Treffpunkte: Rögnitz / Rosien und Elbe / Darchau
14: 00 Uhr an der Rögnitz in Rosien,
16:00 Uhr an der Elbe in Darchau

Sonntag, 27.10.2019
15:00 Uhr
Schlüsselfragen: Gibt es gute Tiere? Gibt es böse Tiere?
Biologische Vielfalt & Konflikte zwischen Mensch und Wildtier Ökumenischer Gottesdienst
Moderation Angelika Hoffmann
Kapelle Popelau

Kontakt:
Archezentrum Amt Neuhaus - Informationshaus des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 5, 19273 Neuhaus / Elbe
Holger Belz / Dr. Siegrun Hogelücht / Paula Holz
Telefon: 038841-759614
archezentrum@amt-neuhaus.de
www.archezentrum-


Weitere Termine zu dieser Veranstaltung:

am 31.08.2019 von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
am 08.09.2019
am 27.10.2019 ab 15:00 Uhr