Headerbild

Veranstaltungen

Bürgerdialog-Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Leben im Biosphärenreservat - miteinander reden“. Miteinander reden über Konflikte zwischen Mensch und Wildtier – Gottesdienst in der Kapelle Popelau / Amt Neuhaus

am 27.10.2019  -  ab 15:00 Uhr

Der Bürgerdialog „Miteinander reden – Leben im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue“ wird mit dem Thema „Biologische Vielfalt – Konflikte zwischen Mensch und Wildtier“ fortgesetzt. Bei dieser Veranstaltung setzt das Archezentrum nach „Runden Tischen“, Picknick und Vor-Ort-Terminen auf ein für einen Bürgerdialog eher ungewöhnliches Format: Pastor Matthias Schieferdecker von der ev.-luth. Kirchengemeinde Neuhaus lädt am 27. Oktober um 15:00 Uhr zu einem Gesprächsgottesdienst in die Kapelle Popelau.
Lassen sich Biologische Vielfalt und Konflikte zwischen Wildtieren und Menschen mit geistlichen Sachverhalten überhaupt zusammenführen? Pastor Schieferdecker und Holger Belz vom Archezentrum Amt Neuhaus sind sich sehr einig: „Selbstverständlich! Es lohnt sich, Fragen über den Wert von Leben, Nutzen von Natur oder Entstehung von Vielfalt nachzugehen“. Was ist eigentlich Gottes Schöpfung? Welche Rolle spielen biblische Erzählungen wie Noahs Arche oder der symbolische Sündenfall bei heutigen Herausforderungen zum Erhalt der Biologischen Vielfalt? Und warum in Gottes Namen gibt es überhaupt Tiere wie beispielsweise die Zecke?
Der Gottesdienst wird Impulse geben und zum Nachdenken anregen. Anschließend wird es aber auch – wie der Name „Miteinander reden“ verspricht – die Möglichkeit für jeden geben, eigene Anliegen und Kritikpunkte zur Sprache zu bringen. Angelika Hoffmann wird die Gesprächsrunde moderieren und dabei auch neben der Biosphärenreservatsverwaltung weitere Gäste mit einbinden: Dr. Martin Kubiak vom Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg und voraussichtlich Konstantin Knorr vom niedersächsischen Wolfsbüro stehen für konkrete Fragen zur Verfügung. Auch Einzelgespräche oder schriftliche Anfragen werden wieder möglich sein. Welche Themen und Problematiken beim Zusammenleben von Mensch und Tier vertieft werden – ob Wolf, Biber oder doch eher die Zecke – entscheiden die Teilnehmer. Eine Versorgung mit Produkten aus der Arche-Region sorgt zudem für weltliche Genüsse.
Das Archezentrum Amt Neuhaus hatte sich am bundesweiten Wettbewerb „MITEINANDER REDEN“ beteiligt und wurde für die Umsetzung des Bürgerdialoges von der Bundeszentrale für politische Bildung mit einer Förderung bedacht. Grundlage bildete eine Bürgerbefragung, die von der diesjährigen Absolventin des Freiwilligen Ökologischen Jahres, Paula Holz, durchgeführt wurde.

Sonntag, 27.10.2019 15:00 Uhr Schlüsselfragen: Gibt es gute Tiere? Gibt es böse Tiere?
Biologische Vielfalt & Konflikte zwischen Mensch und Wildtier Gottesdienst mit Pastor Schieferdecker
Moderation Angelika Hoffmann
Kapelle Popelau
Kontakt:
Archezentrum Amt Neuhaus - Informationshaus des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 5, 19273 Neuhaus / Elbe
Holger Belz / Dr. Siegrun Hogelücht / Paula Holz
Telefon: 038841-759614 / 0151-50040330 (Holger Belz)
archezentrum@amt-neuhaus.de
www.archezentrum-amt-neuhaus.de