Headerbild

Veranstaltungen

Tag der Regionen „So schmeckt Wendland.Elbe“ und Kleiner Apfeltag im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln

am 06.10.2019  -  von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Das Wendland Regionalmarketing und das Archezentrum Amt Neuhaus veranstalten mit Unterstützung der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue und derLandschaftspflegeverbands Wendland Elbetal e. V. im Rahmen des bundesweiten Tags der Regionen am 6. Oktober 2019 „So schmeckt Wendland.Elbe“

Die Veranstaltung bietet regionalen Lebensmittelerzeugern die Möglichkeit, sich und ihre Produkte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Eingeladenen Gastronomen sowie dem interessierten Privatpublikum werden das breite Angebot und die hohe Qualität der regionalen Erzeugnisse vorgestellt.

Der Tag der Regionen ist eine Initiative des Bundesverbands der Regionalbewegung.
In die Regionen getragen wird er durch ein bundesweites Aktionsbündnis und zahlreiche Akteure vor Ort. Die Veranstaltung „So schmeckt Wendland.Elbe“ stärkt das Bewusstsein für die Wertschöpfung im Wendland und der Arche-Region. Es ermutigt Gastronomen und Weiterverarbeiter, verstärkt auf regionale Produkte zurückzugreifen.

Lebensmittelerzeuger bespielen an diesem Tag Stände, an denen sie Interessenten von 10 bis 17 Uhr Ihre Erzeugnisse vorstellen und probieren lassen können.

Der Tag der Regionen versteht sich nicht als eine reine Gewerbeschau, sondern möchte besonders für Gastronomen und Caterer neue Impulse für regionale Produkte setzen und neue Kontakte untereinander herstellen.

Neben kulinarischen Angeboten aus regionalen Produkten wird es ein Vortragsprogramm für das Fachpublikum geben.

Vortragsprogramm:
11:00 Uhr            
„Regionale BioFrische Frei Haus für alle (vom Großverbraucher bis zum Privathaushalt)" - Annette Quis, Bio im Wendland
11:30 Uhr            
Regionale Produkte auf der Speisenkarte – Arche- und Wendlandteller für die Gastronomie - Susanne Kamien, Wendland Regionalmarketing
13:00 Uhr            
Die Salweide „Lieblingsbaum der Insekten" - Dipl. Biologe Jann Wübbenhorst'
14:00 Uhr            
„Das Biosphärenreservat und seine Partner“ - Lucia Klein, Biosphärenreservatsverwaltung
14:30 Uhr            
Die Arche-Region Flusslandschaft Elbe „Lust auf Vielfalt“ - Holger Belz, Archezentrum Amt Neuhaus

Kleiner Apfeltag
Veranstalter ist der Landschaftspflegeverband mit seinem Projekt „Natur und Kultur erleben auf der Route der alten Obstsorten“.

Von dem Pomologen Hermann Stolberg können beliebte Sorten aus dem eigenen Garten bestimmt werden, es sollten möglichst drei Früchte mitgebracht werden. Eine Sortenausstellung in der Obstscheune und die Verkostung von einigen Apfelsorten helfen dabei, alte Sorten wiederzuentdecken oder neu kennenzulernen.

Wer an Neu- oder Nachpflanzung denkt, kann sich beim Bio-Streuobstverein ausführlich beraten lassen und Bäume bestellen.

Ole Beeker von der Gartenschule Pur Natur kommt mit Pflanzen, die sofort gekauft werden können und berät ebenfalls zu allen Fragen rund um die alten Obstsorten. Vielen ist er aus der beliebten NDR-Fernsehserie „Mein Nachmittag“ bekannt, in der er über Gartenthemen informiert.

Der Landschaftspflegeverband lenkt die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung der Salweide als „Lieblingsbaum der Insekten“ mit einer Ausstellung und einem Vortrag.

Der Verkauf von Obst, Stauden und Spezialitäten ergänzen das Programm.

Der Kleine Apfeltag ist zugleich der Abschlusstag für die „Route der alten Obstsorten“ als gefördertes Projekt und ein Apell sich der vielen gepflanzten und gepflegten Bäume in den Gemeinden und Privatgärten in Eigeninitiative anzunehmen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:
Ihr Wendland Regionalmarketing e. V.: Susanne Kamien  05841-9747 387             
Landschaftspflegeverband: Asta von Oppen 0160-9585 6906                                  
Archezentrum Amt Neuhaus: Holger Belz 038841-7596-14